Ausbildung von Pferden und Ponys

Pony und Pferd bei mir in Ausbildung geben

Eine seriöse und solide Ausbildung eines Jungpferdes-/ponys ist unter Anderem sehr wichtig für den allgemeinen Umgang zwischen Mensch und Tier, die Gesunderhaltung des Tieres und nicht zuletzt für die Festigung der Beziehung zwischen Mensch und Pony/Pferd. Während der Ausbildung werden Mensch und Tier selbstbewusster und der Spass an der Arbeit mit dem Tier bleibt nicht aus. Sollte ein Pony/Pferd nicht das Glück gehabt haben, eine solide und seriöse Ausbildung genossen zu haben, bin ich gerne bereit euch bei der Korrektur zu unterstützen.
Seit November 2013 habe ich auch die Möglichkeit Ausbildungsponys/-pferde bei mir auf dem Hof aufzunehmen. Der Hof befindet sich in Wangen bei Dübendorf ZH
Infrastruktur:
• Box (ca 20m2) mit Auslauf (ca 70m2)
• Hör-/Sicht-/Geruchskontakt zur Herde
• Weide
• Reithalle und Reitplatz
• persönliche Rundumbetreuung und Vollpension durch mich
Egal, ob du dein Pony/Pferd für eine gewisse Zeit bei mir in Ausbildung geben möchtest, oder ob ich euch vor Ort regelmässig unterstützen soll, einige Dinge sind mir sehr wichtig.
Ich möchte, dass sich der Besitzer/die Besitzerin dafür interessiert, was mit dem Pony/Pferd gemacht wird. Es ist mir wichtig, dass regelmässige Treffen stattfinden, bei denen die neusten Fortschritte besprochen werden und der Besitzer/die Besitzerin lernt, was sein Pony/Pferd gelernt hat. Mir ist ebenfalls wichtig, dass das Ganze rundherum für das Pony/Pferd stimmt. Das bedeutet, dass das Tier die richtige und vor allem passende Ausrüstung hat, futtertechnisch optimal auf das Training abgestimmt wird und einen abwechslungsreichen, angepassten Trainingsplan hat.
Ich wünsche mir Besitzer/innen, die auch nach der Ausbildung bei mir bzw. an den Tagen, an denen ich nicht dabei bin mit ihrem Pony/Pferd weiterarbeiten. Nur weil das Pony/Pferd einige Monate bei mir war oder regelmässig von mir gearbeitet wird, heisst das nicht, dass man sich nun ausruhen kann. Das Pony/Pferd muss weiter abwechslungsreich gearbeitet und unterstützt werden, damit sich die Trainingserfolge festigen, weitere Fortschritte nach sich ziehen und Muskeln aufgebaut werden können. Nur wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, macht die Arbeit Sinn.
Bist du dir sicher, dass du diesen Aufwand auf dich nehmen willst? Möchtest du ein gesundes, gut bemuskeltes und zufriedenes Pony/Pferd? Bist du bereit auch an dir zu arbeiten? Dann darfst du dich gerne bei mir melden und ich gebe mein Bestes, um euch weiter zu helfen!

Hilfe bei Problemen

Probleme im Umgang mit einem Pony/Pferd können auf verschiedensten Ursachen basieren. Zum Beispiel weiss man oft nicht viel über die Vergangenheit des Ponys/Pferdes. Das Pony/Pferd hatte schon diverse Vorbesitzer und die Geschichte des Tieres ist schwierig zu rekonstruieren. Manche Ponys/Pferde sind durch die Besitzerwechsel und/oder die vorhergegangene Geschichte oft verunsichert und haben nie klare Kommunikation zwischen Mensch und Tier erfahren.
Oder der Mensch macht unbewusste Fehler in der Kommunikation mit dem Tier. Ponys/Pferde sind extrem gut darin, Bewegungen zu deuten (Fluchttiere, die auf kleinste Bewegungen reagieren müssen, um zu überleben), Stimmkommandos lernen sie eher durch die Interaktion mit dem Menschen zu deuten. Oft geben wir Menschen aber unabsichtlich völlig widersprüchliche Kommandos, die für das Pony/Pferd einfach keinen Sinn ergeben (z.B. beim Longieren vor dem Auge des Tieres stehen aber mit der Peitsche „vorwärts“ signalisieren). So können also Probleme entstehen, nur weil uns das Tier nicht richtig versteht, weil wir nicht klar sind, was die Kommandos anbelangt.
Manchmal haben Widersetzlichkeiten aber auch gar nichts mit uns oder unseren Kommandos zu tun. Auch Verletzungen oder Schmerzen können zu heftigen Missständen führen.

Durch meine Ausbildung in Verhaltensbiologie habe ich gelernt, die Signale der Tiere wahrzunehmen, sie zu deuten und schnell darauf zu reagieren.

Hast du das Gefühl, dass dein Pony/Pferd gegen dich arbeitet? Zeigt dein Pony/Pferd Verweigerungsverhalten? Oder dringst du mit deinen Kommandos einfach nicht zu deinem Pony/Pferd durch? Lass uns doch die Situationen im Alltag anschauen.

Presse

Mit einem Gerät, das wie ein Knackfrosch aus Blech funktioniert, bringen Trainer den Pferden selbst komplexe Zirkusnummern bei – ohne jeden Zwang. Dennoch ist Klickertraining mit Pferden nach wie vor eine Randerscheinung.

Kontakt

6 + 6 =